Norska gewinnt Pfingststaffel

Nach 19 Jahren kehrte die Pfingststaffel auf die Moosalp zurück. Und wie im Jahr 2000 stellte die ol norska das Siegerteam. ‚Norska Hürnberg‘ mit Simon Dubach (2x), Florian Schneider (2x), Kim Hadorn, Nina Probst und Leo Hofer lief nach 4h 52:18 als erstes Team über die Ziellinie.

‚ol norska Hürnberg‘ mit dem Siegerkäse

Bereits nach den ersten beiden Nacht-Strecken lag Norska Hürnberg an der Spitze. Auf den ersten Tag-Strecken musste die Führung aber wieder abgegeben werden. Dank zwei Bestzeiten auf den beiden letzten Strecken resultierte schlussendlich der 1. Rang mit deutlichem Vorsprung.

Die drei weiteren Norska-Teams kämpften ebenfalls wacker um Minuten und Sekunden. Auch wenn schlussendlich der Gang in den Massenstart nicht vermieden werden konnte, so kann doch als Erfolg gemeldet werden, dass niemand mit falschen oder fehlenden Posten aus dem Wald zurückkehrte. Und Spass gemacht hat die Pfista auch dieses Jahr.

Übrigens: vom Siegerteam aus dem Jahr 2000 (Mätthu Niggli, Martina Fritschy, Beat Studer, Chrigi Friedrich, Steff Zingg, Christoph Schilter) war diesmal niemand mehr am Start. Mit Mätthu und Chrigi waren immerhin noch zwei mit Betreuungsaufgaben auf der Moosalp anwesend.

Links: Rangliste 2019
Rangliste 2000