Sommerzeit – WM-Zeit

Während in der Schweiz die OL-Saison über die Sommerferienwochen ruht, finden auf internationaler Ebene diverse Weltmeisterschaften statt. Angefangen mit der Junioren-WM, über die Senioren-WM (sorry: Masters-WM) und Studenten-WM bis zur ‚richtigen‘ Weltmeisterschaft der Elite. Erfreulicherweise konnten sich auch einige NorskalerInnen für eine Weltmeisterschaft selektionieren. Für die Senioren-WM ist das relativ einfach, da kann man einfach die Zeit arbeiten lassen und warten bis man 35 jährig ist. Danach gibt’s keine Grenze mehr, wie man der Rangliste entnehmen kann: In der Kategorie M95 war noch ein (1) Teilnehmer am Start (und meistens auch am Ziel). Für die übrigen Weltmeisterschaften muss man sich zuerst über Selektionsläufe qualifizieren, darf dann aber im roten Dress mit dem Schweizerkreuz starten. Folgende Norskaler haben dies geschafft: Junioren-WM: Anja Probst, Studenten-WM: Joey Hadorn, Florian Schneider, Valérie Aebischer, Martina Ruch. Elite-WM: Sabine Hauswirth, Sarina Jenzer.

Die ol norska kann folgenden Mitgliedern zum Weltmeistertitel gratulieren:

Simone Niggli, World Master W40 im Sprint, Mittel- und Langdistanz!
Joey Hadorn und Martina Ruch, Studenten WM, Mixed Sprint-Staffel

Nicht ganz zuoberst auf das Podest aber eben doch aufs Podest geschafft haben:

Matthias Niggli, WMOC M45, 3. Sprint, 3. Mitteldistanz
Martina Ruch, Studenten-WM, 2. Sprint
Florian Schneider, Studenten-WM, 3. Staffel

Die Elite-WM findet vom 1. bis 12. August in Lettland statt. Auf der Veranstalter-Webseite findet man die Links für Online-Resultate und Liveberichte.

Die GPS-Aufzeichnung der JWOC und der Studenten-WM ist >hier< verfügbar.