Traditionen leben weiter

War  die fehlende 5G Antenne schuld, ein Junk-Mail Algorithmus oder war’s am Ende nur ein Benutzerfehler?  Egal, mit einem Tag Verspätung haben es die Fotos vom dritten Lagertag nun auf die Webseite geschafft.

Und das stand am Mittwoch auf dem Programm: Sprinttraining in Biel mit einem Stempelsprint, zurück zum Lagerhaus wo das Küchenteam zur Stärkung Älplermaggronen zubereitet hat. Was danach folgte ist seit über 30 Jahren Tradition im Norska Nachwuchslager: der bei einigen Leitern gefürchtete Ausflug ins Hallenbad als „Vorbereitung“ für den Nacht-OL. Ob alle Leiter das Hallenbad unverletzt verlassen konnte, ist nicht bekannt, Den mitlesenden Eltern kann aber versichert werden: alle Kinder sind aus dem finsteren Wald zurückgekehrt und alle haben erfolgreich die Posten gefunden. Was auch mit dem neuen Leiterteam fortgeführt wird, ist das anschliessende belegte Brötli-(Fr)Essen. Auch Tradition: sobald die Posten eingezogen und die Kinder im Bett sind, dürfen sich die Leiter über die übrig gebliebenen Brötli her machen und den Tag mit einem Schlummertrunk abschliessen.

Fotos: Daniela Dubach