Würdiger Jahresabschluss in Münsingen

In Münsingen trafen sich die Norskaler zum letzten Grossanlass im 2017, die Haggistrophy und der Norskahöck standen auf dem Programm.

Rund um einen Expeditionsbericht aus Deutsch-Ostafrika konstruierte Roman die Wegbeschreibung der Haggistrophy. Normalerweise ist es ja verpönt, bereits am Anfang die letzte Seite zu lesen und das Ende vorwegzunehmen. Bei einer Haggistrophy ist aber alles ein bisschen anders, und man hätte sich damit ein paar Kilometer ersparen können. Jä nu, wenigstens konnte man sich etwas mehr Appetit aufbauen für den zweiten Teil. Hier geht’s zur Rangliste.

Mit einem reichhalten Apéro wurde der Höck eröffnet. Ein abwechslungsreiches Programm mit Bildern aus der Saison 2017, musikalischen Vorträgen und dem Ausblick aufs 2018, trug zur guten Stimmung bei. Das Raclette mundete sehr, auch wenn man sich etwas zurückhalten musste. Schliesslich wollte man sich ja noch mit dem grossen Löffel am kalorienreichen Dessertbuffet bedienen. Hungrig ist sicher niemand nach Hause gegangen. Und bis zum Saisonstart bleibt ja noch genügend Zeit um die überschüssigen Pfunde wegzutrainieren.

Besten Dank Roman für die Organisation der Haggistrophy,  Thekla und Andrea mit Team für den gelungenen Höck.