ol norska gewinnt erstmals die SOM

Lange hat die ol norska darauf gewartet. Auf dem Gotthardpass hat sie es nun geschafft: Der Sieg der Staffel OL Schweizermeisterschaft in der Kategorie Herren Elite. Das Team in der Zusammensetzung Simon Dubach, Matthias Niggli, Joey Hadorn lag bei allen Wechseln in Führung und siegte schlussendlich souverän mit einem Vorsprung von mehr als vier Minuten.

Allzuviele Norskaler haben den weiten Weg auf den Gotthardpass nicht unter die Räder genommen. Die Beteiligung blieb deutlich tiefer als in den vergangenen Jahren. Zudem waren einige Norskaler auch am Weltcup engagiert, so dass kein Norska Damen Elite-Team am Start war. Wer dabei war hat bei schönem Wetter einen spannenden Wettkampf erleben können. Wohl weil die Posten teilweise nahe beieinander standen und wegen den fehlenden Bäumen auch von weiten sichtbar waren, war die Anzahl derer die falsche Posten stempelten verhältnismässig gross. Oder liegt es am neuen berührungslosen Stempeln, dass man dem Posten nicht mehr so nahe kommt und so die Kontrollnummer nicht mehr lesen kann?

Nebst dem erwähnten Sieg in der Elitekategorie gewann auch Hansueli Mutti in einem ‚gemischten Team‘ bei den Herren 210. Daneben gab es noch drei Norska Team, die das Podest mit einem vierten Platz knapp verpassten.

Links: Die Resultate der Norskaler

PS. Ältere Norskaler mögen dem Autor verzeihen, falls sie bereits früher einmal in der Elitekategorie den Sieg an der SOM geschafft haben. Soweit geht das elektronische Archiv leider nicht zurück.