Haggistrophy

 

Der Wanderhaggis

Du warst noch nie an einer Haggistrophy (sprich: Hägistroffi) dabei und weisst nicht was das ist? Hier eine Definition von Mätthu Niggli, 2001:

Die Haggistrophy ist der etwas andere OL und hat mit tierischem Wettkampfeifer nicht viel gemeinsam. Im Massenstart laufen die LäuferInnen los, über Wiesen, Wege und durch Wälder, mit einem langen Text und einigen Kartenausschnitten in der Hand, woraus sie ihren Weg herausfinden müssen.
Preise, Ehrungen: Anlässlich des
Norska-Höck wird dem Sieger in einer feierlichen Zeremonie der Wanderhaggis überreicht. 

Ein Haggis ist übrigens eine schottische Spezialität mit Innereien, die in einem – naja – appetitlichen Klumpen zubereitet werden.  Dazu gibt’s noch ein passendes Video. Ä Guete!

 

Die Haggistrophy 2018 findet am 24. November statt.
Besammlung: Um 14:00 bei der Turnhalle Schlosswil, Start um 14:30.
Ausrüstung: Laufschuhe mit gutem Profil (für die lange Bahn idealerweise OL-Schuhe ohne Spikes, ggf. auch Stulpen), Kompass, SI-Card, und für die Senior/innen natürlich die obligate Lesebrille.
Bahndaten: Premium Haggis: schwierig, zwischen 10 und 13 Lkm je nach gewählter Route, Schriftgrösse 12
Vegetarischer Haggis: mittel-schwierig, ca. 6 Lkm, Schriftgrösse 14

Anmeldungen bis am 17. November mit Angabe von Name, Bahn und SI-CardNummer an mail[ät]romantroxler.ch oder über den ClubDesk

Detaillierte Ausschreibung als pdf